Die Geschichte des Tag der Fakultät Maschinenwesen

Ursprünglich war der Tag der Fakultät eine Honoratiorenfeier, die von Studenten der Fachschaft für Maschinenbau und dem damaligen Dekan, Prof. Dr.-Ing. Bernd-Robert Höhn, initiiert wurde. Seit dem Umzug der Fakultät in das neue Fakultätsgebäude nach Garching werden Absolventen im Rahmen festlicher Ehrungen durch den Dekan verabschiedet. Im Anschluss daran findet ein großer, feierlicher Ball statt, der mittlerweile als Abschluss des TdF zu einer Institution geworden ist. Dieser erfreut sich auch bei ehemaligen Fakultätsangehörigen immer größerer Beliebtheit.

Seit einigen Jahren ist nun die gesamte Veranstaltung - Tagesorganisation, festliche Ehrungen und Ball - unter dem offiziellen Vorsitz des Dekans und tritt mit einem einheitlichen Erscheinungsbild an die Öffentlichkeit. Der Tag der Fakultät findet üblicherweise jedes Jahr am zweiten Freitag im Juli statt. Es wurde ein Gesamtprojekt für die Organisation mit Beteiligung von Assistenten, Studenten und Verwaltungsmitarbeitern ins Leben gerufen. Wie sich mittlerweile herausstellt, ein sehr erfolgreiches Konzept, das sich sicherlich auch in den nächsten Jahren bewähren wird.

Der Erfolg des TdF hängt natürlich von den Absolventinnen, Absolventen, Studentinnen, Studenten und allen Fakultätsangehörigen ab, die alle zusammen herzlich eingeladen sind, mit Ihren Freunden und Bekannten den TdF zu feiern. Deshalb hoffen wir auch dieses Jahr auf zahlreiches Erscheinen, um den TdF lebendig und pulsierend werden zu lassen.